ERP-Wissen

<< vorherige Seite
Anwendungssysteme
alle Seiten nächste Seite >>
Anwendungssysteme - ERP-Labor


Projektbegründung
Das Projekt ERP Wissen wurde Anfang 2008 am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Potsdam gestartet. Ziel ist es, ERP-Projekte im deutschsprachigen Raum mit detaillierten Angaben in einer komplexen Datenbank zu erfassen. Bisher konnten Angaben zu über 400 ERP-Projekten der letzten Jahre zusammen getragen werden.
Die Datenbank beinhaltet sowohl Angaben über die Hersteller, die einzelnen Systeme und die Anwender, als auch detaillierte, benutzerrelevante bzw. verbraucherrelevante Informationen. Diese Angaben werden von den Mitarbeitern des Lehrstuhles für Wirtschaftsinformatik der Universität Potsdam zunächst recherchiert und anschließend verarbeitet.












Untersuchungsschwerpunkte
Die Untersuchungsschwerpunkte liegen auf detaillierten Angaben zu ERP-Einführungsprojekten. Dazu gehören insbesondere die Anzahl der User, Investionsvolumina sowie Gründe für die Auswahl des ERP-Systems. Im Rahmen des unternehmensinternen Evaluierungsprozesses können minimale Systemunterschiede im Auswahlprozess ausschlaggebend sein. Dies wird genauestens in der ERP-Wissen-Datenbank erfasst. Darüber hinaus werden die Gründe der Unternehmen für die Einführung eines ERP-Systems erforscht.

Diese Recherche geht insgesamt weit über einfache Zielstellungen wie z.B. die Verbesserung der unternehmerischen IT-Infrastruktur oder der Steigerung bzw. Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit hinaus. Weiterhin enthält die Datenbank detaillierte Angaben über die ERP-Anwender, die Hersteller selbst und die Dienstleister der ERP-Systeme. Auch bei diesen Parametern ergibt sich eine Vielzahl von Informationen, die kategorisiert und systematisch aufgearbeitet werden. Dabei ist eine differenzierte Betrachtung der einzelnen Anwender erforderlich, welche sich teilweise auf Branchen- und Größenunterschiede konzentriert. Dass derartigen Parametern in bedeutsamen Maße die Einordnung von ERP-Einführungen beeinflussen, spiegelt sich in der Vielzahl von ERP-Herstellern und –Dienstleistern im deutschsprachigen Raum wieder.



Weiterhin enthält die Datenbank ebenso detaillierte Angaben über die ERP-Anwender, die Hersteller selbst und die Dienstleister der ERP-Systeme. Auch bei diesen Parametern ergibt sich eine Vielzahl von Informationen, die kategorisiert und systematisch aufgearbeitet werden. Dabei ist eine differenzierte Betrachtung der einzelnen Anwender erforderlich, welche sich teilweise auf Branchen- und Größenunterschiede konzentriert. Dass derartigen Parametern in bedeutsamen Maße die Einordnung von ERP-Einführungen beeinflussen, spiegelt sich in der Vielzahl von ERP-Herstellern und –Dienstleistern im deutschsprachigen Raum wieder.



Anzahl der ERP Wissen Projekte

Kooperationsangebot

Die Sammlung der Angaben zu ERP-Projekten erlaubt einen direkten Vergleich über die Verteilung der jeweiligen ERP-Systeme in den einzelnen Unternehmensbranchen. Mit Hilfe der gesammelten Daten können unterschiedliche, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Auswertungen erstellt werden. Zum Beispiel: „Welche Branche investierte 2007 am stärksten in ERP?“. Sollten Sie in der Phase der Endauswahl ein Projekt verloren haben, nennen wir ihnen gern die Gründe, die zur Entscheidung für das ausgewählte System geführt haben. Im Gegenzug würden wir gern nach ihren Projektabschlüssen eine Meldung erhalten um unsere Datenbank weiterhin mit aktuellen Projekten zu versorgen.

Sind Sie an weiteren Auswertungen interessiert und haben Interesse an einer Kooperation? Dann kontaktieren Sie uns:


Center for Enterprise Research
Projekt ERP Wissen

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government

Sandy Eggert
Universität Potsdam
August-Bebel-Str. 89
14482 Potsdam

Telefon: +49-331-977-3322
Fax: +49-331-977-3406

E-Mail: erp-wissen[at]wi.uni-potsdam.de


<< vorherige Seite
Anwendungssysteme
alle Seiten nächste Seite >>
Anwendungssysteme - ERP-Labor

letzte Änderung: 07/16/2012 05:04:38 PM nach oben
Kontakt:
erp-wissen[at]wi.uni-potsdam.de
Englisch